Die Automobilzulieferindustrie in Indien ist einer der wichtigsten Motoren des indischen Wirtschaftswachstums. Zahlreiche Unternehmen stellen eine breite Palette von Produkten her, darunter Motorteile, Antriebs-, Getriebe- und Lenkungsteile, Karosserie und Fahrgestelle, Aufhängungs- und Bremsenteile, Ausrüstung sowie elektrische Teile.

Die Automotive Component Manufacturers Association of India (ACMA) veranstaltete am 10. Mai ein Webinar zum Thema „Digitale Initiativen zur Sicherung des Aftermarket Business zu Zeiten des sozialen Abstands und sich ändernden Verbraucherbedürfnissen“. Moderiert wurde das Webinar von Rama Shankar Pandey, Managing Director bei Hella India Lighting Ltd. sowie Vorsitzender des Ausschusses für den Aftermarket bei ACMA. Mehr als 700 Teilnehmer aus der ganzen Welt nahmen an der Veranstaltung teil.

Der Verband vertritt die Interessen der gesamten indischen Autoteileindustrie. Die über 800 beigetretenen Hersteller tragen mehr als fünfundachtzig Prozent zum Umsatz der Automobilzulieferindustrie bei. Der Verband spielt eine wichtige Rolle bei der Professionalisierung und der Organisation des indischen Kfz-Ersatzteilmarktes. Der Schlüssel liegt in der Standardisierung von Fahrzeug- und Teiledaten, damit der gesamte Markt die gleiche Sprache „spricht“. ACMA ermutigt seine Mitglieder regelmäßig zur Teilnahme an verschiedenen Digitalisierungsinitiativen.

Die Bedeutung einer standardisierten und gemeinsam genutzten Datenbank

Im Mittelpunkt des Webinars standen der Austausch praktischer Erfahrungen und die Beobachtung aktueller Marktentwicklungen. Wir sind sehr stolz darauf, dass unser Director TecAlliance India, Vats R. Srivatchan, eine Keynote über die Bedeutung der Entwicklung einer standardisierten, digitalen und gemeinsam genutzten Datenbank für den indischen Kfz-Ersatzteilmarktes gehalten hat. Er stellte unsere Lösungen und Services vor und präsentierte die neuesten Innovationen, Eigenschaften und Vorteile des TecDoc Catalogue. Als einer der weltweit führenden Datenspezialisten, der den digitalen Kfz-Ersatzteilmarkt verbindet, möchten wir gemeinsam mit ACMA und zahlreichen Datenlieferanten den indischen Markt auf das nächste Level bringen. Auf einer einzigen Plattform mit einem globalen Standardkatalog präsent zu sein wird vor allem indischen Lieferanten in mehr als einer Hinsicht helfen. Die indischen Zulieferer erschließen zunehmend internationale Märkte – unsere Präsenz auf den wichtigsten globalen Märkten wird diese für sie öffnen.

Weitere spannende Präsentationen wurden von namhaften Vertretern der Branche zu folgenden Themen gehalten:

  • Zukunft des IoT und digitaler Initiativen auf dem chinesischen Automobil-Aftermarket
  • Qualifizierungsmöglichkeiten im Automobilsektor
  • Cloudbasierte prognostische Wartung von Fahrzeugen
  • Neueste Updates zum Autoservice durch qualifizierte Techniker

Möchten Sie Einzelheiten erfahren? Sehen Sie sich das aufgezeichnete Webinar hier an: https://www.youtube.com/watch?v=qrhCmuzz6hE

Die Bedeutung einer ganzen Branche

Nach Recherchen von IHS Auto Database wird Indien bis zum Jahr 2021 voraussichtlich zum drittgrößten Pkw-Markt der Welt aufsteigen. Die Automobilzulieferindustrie trägt 2,3% zum nationalen BIP Indiens und 25% zum nationalen BIP der verarbeitenden Industrie bei. Die Automobilindustrie beschäftigt direkt und indirekt bis zu 37 Millionen Inder. In den Jahren 2018-2019 belief sich der Umsatz der Branche auf 57 Milliarden USD und die Exporte auf 15 Milliarden USD. Der Sektor exportiert an fast alle weltweit führenden Fahrzeughersteller und Tier 1, was für seinen starken Fähigkeiten und seine globale Kompetenz spricht.