Wir arbeiten laufend an der Verbesserung der Qualität der TecDoc Catalogue-Daten. So stellen wir den nachhaltigen Geschäftserfolg unserer Kunden und einen Rückgang der Retouren am Point of Service sicher. Eine der Maßnahmen zur Optimierung der Datenqualität sind unsere internationalen Online-Workshops zum Thema Data Quality Management (DQM). Zum Start führen wir mit Kunden aus Industrie und Handel je vier Workshops für die DACH-Region und Italien durch, jeweils zu einer bestimmten Produktgruppe. Zu Beginn des Jahres 2021 organisieren wir Workshops für Datenlieferanten und Großhändler in Frankreich, Großbritannien und den skandinavischen Ländern.

Ziel der Datenqualitäts-Workshops ist es, zu analysieren, wie wir die Datenqualität weiter verbessern können, damit die Teileidentifikation mit den TecDoc-Daten noch zuverlässiger, korrekter und schneller wird. In unseren kundenzentrierten Workshops identifizieren wir Optimierungspotenziale und definieren geeignete Maßnahmen, damit eine möglichst hohe Akzeptanz erreicht werden kann.

Erfolgreicher Start mit der Produktgruppen Bremsen

Die ersten beiden Workshops wurden in Deutschland und Italien für die Produktgruppe Bremsen durchgeführt und waren ein voller Erfolg. In den nächsten Wochen wird es weitere Workshops für Motor & Filter, elektrische Komponenten sowie Lenkung & Radaufhängung geben.

Andreas Assmann, Director Data Quality Management (DQM)

Andreas Assmann, Director Data Quality Management (DQM)

Andreas Assmann, unser Director Data Quality Management (DQM), ist mit den ersten Ergebnissen sehr zufrieden. „Das Ziel unseres DQM-Teams ist es, eine ganz neue Dimension der Qualität der TecDoc Catalogue-Daten zu erreichen. Wir haben im Rahmen unserer Qualitätsoffensive 2020 bereits viele Optimierungsmöglichkeiten identifiziert und befinden uns derzeit mitten in der Einführung von sieben neuen KPIs und zahlreichen neuen Validierungen. Unsere internationalen DQM-Workshops sind ein wichtiges Instrument zur weiteren Verbesserung und wir freuen uns sehr, dass viele unserer Kunden aus Industrie und Handel unserer Einladung gefolgt sind. Wir haben viel konstruktives Feedback erhalten und sind gespannt auf die nächsten Workshops“, resümiert er.

Gemeinsam zu optimaler Datenqualität

Neben einer Vorstellung der aktuellen und geplanten Maßnahmen zur Optimierung der Datenqualität, zeigte das DQM-Team Beispiele für bestehende Qualitätsprobleme in den TecDoc-Daten und diskutierte mit den Teilnehmern, wie diese optimiert werden können. In einer kurzen Umfrage wurden die Kunden zu ihren aktuellen Problemen mit der Datenqualität befragt. Es wurde über Pflichtattribute und Differenzierungsmerkmale für Generische Artikel aus der jeweiligen Produktgruppe diskutiert. Auch die Präsentation der neuen Features und Validierungen für das DMM 5.2, die die DQM-Maßnahmen unterstützen sollen, stieß auf großes Interesse.

Networking ist ja eigentlich immer der wichtigste Teil derartiger Workshops. Leider ist dies in einem Online-Meeting und angesichts der derzeitigen Einschränkungen nur bedingt möglich. Mit einer virtuellen Kaffeepause haben wir versucht, trotzdem Raum für informellen Austausch zu schaffen.

„Wir möchten den Teilnehmern für ihr Engagement und ihre wertvollen Beiträge danken. Gemeinsam erreichen wir unser Ziel, die Datenqualität auf ein ganz neues Niveau zu heben und damit den langfristigen Erfolg unserer Kunden zu sichern“, sagt Andreas Assmann.