Wir präsentieren unsere neueste Aktualisierung der südafrikanischen Fahrzeugdaten vom 18. bis 21. September im Expo Centre Johannesburg.

Robert Szwed, Vice President für Afrika und Partner Management bei der TecAlliance, ist stolz darauf, die angepassten Fahrzeugdaten der TecAlliance pünktlich zur Eröffnung der 10. Automechanika Johannesburg in Südafrika zu präsentieren.

„In Vorbereitung dieser Messe haben wir viel Arbeit in die TecAlliance-Referenzdaten gesteckt und den gesamten südafrikanischen Fahrzeugbestand angepasst“, erklärt Robert. „Es ist wichtig, die verschiedenen Schwerpunkte für jeden Markt hervorzuheben.“ Die aktuelle Fahrzeugbestand liegt für Südafrika nun bei rund 7.200 TecDoc K-Typen. Unsere Datenlieferanten können ihre Teile einfach darauf verknüpfen.

Der Fahrzeugstamm der TecAlliance auf dem afrikanischen Kontinent umfasst hauptsächlich fünf große Länder: Südafrika – das entspricht hauptsächlich dem Fahrzeugbestand des gesamten Südens des Kontinents sowie Tunesien, Ägypten, Marokko und Algerien, die repräsentativ für die Fahrzeuge des nördlichen Teils des Kontinents stehen.

Die Automechanika Johannesburg sieht sich selbst als Leitmesse für Innovationen im Automotive Aftermarket entlang der gesamten Wertschöpfungskette sowie als internationalen Treffpunkt für alle Marktteilnehmer aus Industrie, Handel, Werkstatt mit Reparatur und Wartung.

Events ins Afrika, bei denen TecAlliance anwesend sein wird:

  • Südafrika, Johannesburg, Automechanika, 18. – 21. September 2019
  • Nigeria, Lagos, WAAS, West Africa Automotive Show, 6. – 8. November 2019
  • Ägypten, Cairo, Autotech, 13. – 15. Dezember 2019
TecAlliance @ Automechanika Johannesburg, 18. - 21. Sept. | TecAlliance @ WAAS, West Africa Automotive Show, 6. - 8. Nov.

TecAlliance @ Automechanika Johannesburg, 18. – 21. Sept. TecAlliance @ WAAS, West Africa Automotive Show, 6. – 8. Nov.