Köln / Chennai, 12. Februar 2019. Chennai gilt als das „Detroit Indiens“. Die jährlichen Wachstumsraten der Region sind enorm. Jetzt unterhält TecAlliance auch in der südindischen Metropole einen Standort. Vats R. Srivatchan, Director der TA Autotec Information Systems India Private Limited, einer 100-prozentigen Tochter von TecAlliance, eröffnete die Niederlassung an der Mahalingapuram Main Road, Nungambakkam in Chennai. Rund 100 Gäste aus der Wirtschaft, darunter Repräsentanten des indischen Teilehersteller-Verbandes ACMA (Automotive Component Manufacturers Association) sowie namhafte gesellschaftliche Vertreter aus der Region, nahmen an der Einweihungszeremonie teil. „Wir freuen uns sehr, dass wir nun auch ein aktiver Part des so genannten Automotive Corridor sind. Kundennähe ist für TecAlliance ein sehr hohes Gut. Mit unserer Präsenz vor Ort in Indien können wir Hersteller, Handel und Werkstätten im freien Teilemarkt noch besser unterstützen, die aktuellen Wachstumschancen voll zu nutzen“, so David J. Winter, Executive Vice President Sales & Marketing bei TecAlliance, anlässlich der Eröffnung.

Regionalisierter TecDoc Catalogue erstmals mit Daten indischer Teilelieferanten

Mit der Niederlassung in Chennai, wo auch alle zwei Jahre die Werkstatt-Messe Auto Serve stattfindet, schließt TecAlliance eine der letzten Lücken in den Reihen seiner asiatischen Standorte. Der Automotive Corridor bezeichnet eine Region, in der eine ganze Reihe großer Automobilunternehmen vertreten sind, darunter BMW, Ford, Hyundai, Renault-Nissan, Mitsubishi, Caparo Group, Komatsu, Caterpillar, Ashok Leyland, TVS und andere. Über 40 Prozent der indischen Automobilproduktion stammen von dort, außerdem sind fast 60 Prozent der indischen Automobil-Zulieferindustrie hier angesiedelt.

Erster Ansprechpartner bei TecAlliance im indischen Chennai ist Vats R. Srivatchan, ein erfahrener und landesweit anerkannter Experte für den Independent Automotive Aftermarket (IAM) sowie digitale Kundenerfahrung, Change Management und digitale Geschäftsentwicklungen in der Automobilindustrie. Der frühere Präsident der TVSASL (MYTVS) war bereits 2001 der erste Automobildienstleister, der ein IAM-Service-Paket mit Werkstatt und Pannenhilfe anbot.

Einer der ersten Services von TecAlliance für den indischen Independent Automotive Aftermarket wird die Veröffentlichung des TecDoc Catalogue sein, der zukünftig erstmals auch die Daten indischer Teilelieferanten beinhaltet. Damit erhalten Handel und Werkstätten in Indien einen deutlich besseren Marktüberblick darüber, welche Ersatzteile für welche Fahrzeuge geeignet sind.

Bessere Markttransparenz aufgrund einer erhöhten Sichtbarkeit und Nachverfolgbarkeit von Ersatzteilen

Mit der regionalisierten Version des TecDoc Catalogue verfügt der indische IAM erstmals über einen weltweit anerkannten Industriestandard. Ziel ist es, Identifikation und Auffindbarkeit passender Ersatzteile zu verbessern sowie Prozesse und Effizienz in der Werkstatt zu steigern. „TecAlliance leistet mit dem TecDoc Catalogue für den indischen Markt außerdem einen aktiven Beitrag für einen unabhängigen Automobildienstleistungssektor mit hohem Beschäftigungspotenzial“, so Vats R. Srivatchan. Darüber hinaus lassen sich durch eine bessere Markttransparenz aufgrund einer erhöhten Sichtbarkeit und Nachverfolgbarkeit von Ersatzteilen unnötig hohe Lagerbestände abbauen, das Ressourcenmanagement optimieren und Verluste für Hersteller wie Handel minimieren.

Um die indische Ersatzteil-Katalog-Lösung in bestmöglicher Qualität zu realisieren, arbeitet TecAlliance eng mit der ACMA zusammen. In dem Branchen-Verband sind über 700 Hersteller organisiert, die mehr als 85 Prozent des Umsatzes der indischen Autozulieferindustrie abdecken. Der indische TecDoc Catalogue wird vollständig in der gängigen Fachsprache der Reparaturbranche Englisch bereitgestellt.

Über TecAlliance

Seit über 20 Jahren ist die TecAlliance einer der weltweit führenden Daten-Spezialisten für die vernetzte Zusammenarbeit im digitalen Automotive Aftermarket. Das Portfolio von TecAlliance beinhaltet neben aktuellen, OE-basierenden Fahrzeug- und Ersatzteildaten auf Grundlage des TecDoc Standard auch umfassende Reparatur- und Wartungsinformationen sowie integrierte Lösungen und Beratungsleistungen für die digitale Auftragsabwicklung, das Fuhrparkmanagement und die Markt- und Datenanalyse im Automotive Aftermarket. Der TecDoc Catalogue ist einer der umfassendsten und führenden Kfz-Ersatzteilkataloge weltweit. Bei TecAlliance arbeiten heute weltweit mehr als 600 qualifizierte Mitarbeiter aus 26 Nationen mit tiefer Branchen- und Fachkenntnis im Automotive Aftermarket zielgerichtet daran, Daten und Prozesse noch effizienter zu gestalten. TecAlliance – die international treibende Kraft für standardisierte Daten, digitale Prozesse und integrierte Lösungen im Automotive Aftermarket.

Mehr über TecAlliance:

Kontakt
Birgit Schiller
TecAlliance Presseteam
Tel.: +49 2203 2020 2033
E-Mail: birgit.schiller@tecalliance.net
TecAlliance GmbH | Edmund-Rumpler-Straße 5 | 51149 Köln – Deutschland

Vats R. Srivatchan
Director
Tel.: +919840048749
E-Mail: vats.srivatchan@tecalliance.net
TA Autotec Information System India Private Limited
(Hundertprozentige Tochtergesellschaft der TecAlliance GmbH, Ismaning, Deutschland)
MRM Complex, First Floor, 103, Mahalingapuram Main Road Nungambakkam, Chennai,
India – 600034
Regd: 3 First Floor, “Kailash”, 39 Unnamalai Ammal St., T Nagar, Chennai India – 600017