Köln, 21. März 2019. – TecAlliance hat die JNPSoft gekauft. Das Unternehmen mit Sitz in Montreal unter der Leitung von Nat Di Censo und Jacques Michel ist einer der führenden Anbieter für Produktinformations-Software (PIM) in Kanada und den USA. „Wir sind sehr glücklich, dass wir mit der JNPSoft ein Team mit sehr  großer  Expertise im Aftermarket gewonnen haben”, erklärte Jürgen Buchert, Geschäftsführer der TecAlliance GmbH. „So stärken wir unsere Kompetenz noch mal deutlich und können so unsere Kunden in Nordamerika aber auch in Europa oder Asien noch besser beraten.“ Die Software von JNPSoft namens „PartCat” ist täglich bei über 25 Prozent der Top-100-Unternehmen der US-Automotive-Branche im Einsatz.

„Das Angebot von JNPSoft ergänzt das aktuelle Portfolio unserer US-amerikanischen TecAlliance-Tochter OptiCat sehr gut. Aufgrund einer vergleichbaren Kundenstruktur erwarten wir sofortige Synergien, unter anderem im Bereich Vertrieb und IT-Management“, so David Winter, EVP Sales & Marketing bei TecAlliance. Er begrüßte, dass die beiden Firmengründer sich weiterhin im Unternehmen engagieren werden, was Kontinuität und weiteres Wachstum fördert.

Nat Di Censo, Firmenmitgründer und Präsident von JNPSoft, zeigte sich erfreut darüber, jetzt Teil der TecAlliance-Gruppe zu sein. „Es ist uns ein großer Ansporn, dass wir gemeinsam mit einem der führenden Daten-Spezialisten wie TecAlliance noch zielgerichteter an der Digitalisierung der Branche mitwirken können.“ Jacques Michel, Vice President bei JNPSoft, sieht in der Integration in den weltweiten TecAlliance-Verbund und in der verstärkten Zusammenarbeit mit der US-Tochter OptiCat neue Möglichkeiten, eigene Lösungen im Sinne der Kunden noch zu verbessern und das Portfolio weiter auszubauen. „Einen besseren strategischen Partner als TecAlliance hätten wir nicht finden können”, so Jacques Michel. „Dieser Schritt wird uns neue internationale Perspektiven eröffnen.”

In den letzten drei Jahren erzielte JNPSoft, das neben „PartCat“ unter anderem Datenmanagement-Lösungen für Ersatzteilhersteller anbietet, mit 42 Mitarbeitern eine Wachstumsrate von rund 40 Prozent. JNPSoft hat in den letzten zwei Jahren stark investiert, insbesondere in die OE-Daten-Recherche für die USA, Kanada und Mexiko. Zu den Kunden von JNPSoft gehören große Hersteller wie Delphi, Standard Motor Products, Walker Products und Denso Corporation. JNPSoft beschäftigt unter anderem ein qualifiziertes Team von PIM-Programmierern.

Fotos zum Download

Über TecAlliance

Seit über 20 Jahren ist die TecAlliance einer der weltweit führenden Daten-Spezialisten für die vernetzte Zusammenarbeit im digitalen Automotive Aftermarket. Das Portfolio von TecAlliance beinhaltet neben aktuellen, OE-basierenden Fahrzeug- und Ersatzteildaten auf Grundlage des TecDoc Standard auch umfassende Reparatur- und Wartungsinformationen sowie integrierte Lösungen und Beratungsleistungen für die digitale Auftragsabwicklung, das Fuhrparkmanagement und die Markt- und Datenanalyse im Automotive Aftermarket. Der TecDoc Catalogue ist einer der umfassendsten und führenden Kfz-Ersatzteilkataloge weltweit. Bei TecAlliance arbeiten heute weltweit mehr als 600 qualifizierte Mitarbeiter aus 26 Nationen mit tiefer Branchen- und Fachkenntnis im Automotive Aftermarket zielgerichtet daran, Daten und Prozesse noch effizienter zu gestalten. TecAlliance – die international treibende Kraft für standardisierte Daten, digitale Prozesse und integrierte Lösungen im Automotive Aftermarket.

Mehr über TecAlliance 

Kontakt
Birgit Schiller
TecAlliance Presseteam
Tel.: +49 2203 2020 2033
E-Mail: birgit.schiller@tecalliance.net
TecAlliance GmbH | Edmund-Rumpler-Straße 5 | 51149 Köln – Deutschland