Der europäische Verband der Automobilzulieferer CLEPA veranstaltete am 28. November 2013 zum fünften Mal die CLEPA Aftermarket Conference in Brüssel. Mittlerweile hat sie sich zum führenden Forum des Aftermarkes entwickelt und dient den Teilnehmern als Plattform für einen regen und informativen Austausch über aktuelle Themen, Trends und Entwicklungen der Branche. TecAlliance-Geschäftsführer Jürgen Buchert hielt einen Vortrag zum Thema „Connected Business – Distribution and Supply Chain“, der bei den Teilnehmern auf sehr positive Resonanz stieß.

Jürgen Buchert erklärte die Konnektivität in der Ersatzteilmarktlieferkette aus der Sicht eines auf den Aftermarkt fokussierten Dienstleisters. Er arbeitete die vier Stufen für ein erfolgreiches Wertschöpfungsnetzwerk heraus und wies am Ende auf die besondere Bedeutung des B2B (business to business) bzw. O2O (online to offline) Geschäftes hin. Außerdem zeigte er auf, welche Chancen und Risiken aus der nachhaltigen Veränderung des Kaufverhaltens resultieren, die durch die zunehmende Nutzung von Anbietern wie Amazon oder Smartphones verursacht wird.

Durchweg positive Resonanz erhielt Jürgen Buchert für seinen rund 25-minütigen Vortrag.

Durchweg positive Resonanz erhielt Jürgen Buchert für seinen rund 25-minütigen Vortrag.

Die CLEPA repräsentiert über 3.000 Unternehmen und ist damit die wichtigste politische Plattform der europäischen Zulieferer. Mit der Vision, die Position der Zulieferunternehmen zu stärken und die gemeinsamen Interessen zu fördern, vertritt der Verband seine Mitglieder nach außen.

Die 6. CLEPA Aftermarket Conference findet am 27. November diesen Jahres erneut in Brüssel statt.