TecAlliance ist einer der führenden Datenmanagement-Spezialisten im freien Kfz-Teilemarkt und setzt seit über 25 Jahren weltweit Standards. Unter dem Motto „Driving the digital Aftermarket“ unterstützt TecAlliance seine Kunden als digitaler Innovator und Anbieter führender Expertenlösungen dabei, mit Daten das tägliche Geschäft zu optimieren, Prozesse zu digitalisieren und sich professionell auf den digitalen Wandel und die Mobilität der Zukunft vorzubereiten. Eine tiefe Branchenkenntnis, der Anspruch an höchste Datenqualität, Systemstabilität und -sicherheit zeichnen das Unternehmen aus.

Kernkompetenzen: Datenstandardisierung und Prozessoptimierung

Zu den Kernkompetenzen von TecAlliance zählt die Bereitstellung von Daten für unterschiedliche Marktteilnehmer im Independent Automotive Aftermarket (IAM) – also die Recherche, Aufbereitung und Standardisierung der Daten. Die über 600 TecAlliance-Mitarbeiter sammeln und verknüpfen an 19 Standorten rund um den Globus Ersatzteildaten, Wartungs- und Reparaturinformationen der Industrie mit Fahrzeugdaten und Marktdaten – stets in sehr hoher Qualität, Genauigkeit und Aktualität.

Diese Daten sind für TecAlliance auch die Grundlage für die Entwicklung innovativer Lösungen zur Digitalisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen entlang der gesamten Lieferkette – von der Bestellung bis zur Rechnungsstellung. Präzision, Schnelligkeit und Qualität zu optimierten Kosten stehen dabei im Fokus.

Basis für Datenmanagement und Prozessoptimierung ist der TecDoc Standard, der im internationalen Automotive Aftermarket seit 25 Jahren für höchste Datenqualität steht. Durch den TecDoc Standard wird jeder Fahrzeugtyp bis heute eindeutig und unverwechselbar definiert und mit den dazugehörigen Ersatzteilen verknüpft. So ist zweifelsfrei klar, welches Ersatzteil zu welchem Fahrzeug passt – und das überall auf der Welt. Bis heute ermöglicht der TecDoc Standard Vergleichbarkeit, Effizienz, Transparenz und Qualität von Produktdaten, eine schnelle und präzise Identifizierung von Ersatzteilen und Fahrzeugen sowie innovative Prozesslösungen entlang der gesamten Lieferkette im IAM. Durch die Verknüpfung mit anderen Formaten wie ACES/PIES oder MAM ist dieser Standard weltweit kompatibel.

Vom TecDoc Standard profitieren alle Akteure im IAM: Im Handel ermöglicht der TecDoc Standard exzellente Datenqualität und Webservices für ein effektives E-Business sowie maßgeschneiderte Online-Kataloge. Werkstätten profitieren von einer präzisen Ersatzteilidentifikation sowie umfassenden und korrekten Reparatur- und Wartungsinformationen (Repair and Maintenance Information – RMI).

Der TecDoc Standard ist auch die Basis für den TecDoc Catalogue, einer der führenden internationalen Ersatzteilkataloge. Er umfasst mehr als 110.000 Fahrzeugtypen, 6,6 Millionen Artikeldaten von mehr als 700 Marken, 254 Millionen Verknüpfungen sowie 48 Artikelgruppen. Teilehersteller, die im TecDoc Catalogue präsent sind, eröffnen sich damit den Zugang zu neuen Märkten sowie neue globale Reichweiten. Mit der Einführung der neuen Version 3.0 des TecDoc Catalogue im Jahr 2019 feiert TecAlliance das 25-jährige Jubiläum des TecDoc Standard und setzt zugleich neue Maßstäbe in der Ersatzteilidentifikation.

Den unabhängigen Automotive Aftermarket weltweit gemeinsam gestalten

Innovationen und dynamischer Wandel sind ein Grundprinzip unserer Zeit: Veränderungen stellen Bewährtes infrage, eröffnen aber auch Zukunftsperspektiven und inspirieren zu neuen Handlungsweisen. Alle Unternehmen müssen sich an die aktuelle Marktentwicklung anpassen und ihre Geschäftsmodelle und Organisationen auf die digitale Zukunft ausrichten. sieht.

Internationalisierung und eine größtmögliche regionale Kundennähe zählen deshalb zu den wichtigen strategischen Schwerpunkten des Datenmanagement-Spezialisten. In den vergangenen Jahren hat die TecAlliance GmbH zahlreiche neue Niederlassungen gegründet – von Mexiko über Russland, Malaysia, Indien bis zu Dubai. Um seine Präsenz in Nordamerika und weltweit auszubauen, erwarb TecAlliance Anfang 2019 das Unternehmen JNPSoft, einen der führenden Anbieter für Produktinformations-Software (PIM) in Kanada und den USA.

In den kommenden Jahren will TecAlliance in allen Ländern mit mehr als 10 Millionen zugelassenen Fahrzeugen eine Niederlassung gründen, zunächst mit einem kleinen Expertenteam, das dann Schritt für Schritt ausgebaut wird. Die Produkte, Lösungen und Dienstleistungen von TecAlliance sind derzeit in 35 Sprachen verfügbar und kommen in mehr als 140 Ländern auf 6 Kontinenten zum Einsatz.

„Daten sind unsere Leidenschaft. Wir gestalten den unabhängigen Automotive Aftermarket – gemeinsam mit unseren Kunden, Partnern, Shareholdern sowie mittels wegweisender wissenschaftlicher Kooperationen“, so Jürgen Buchert, Geschäftsführer der TecAlliance GmbH. „Die Vernetzung aller Beteiligten steht für uns im Mittelpunkt. Durch den gemeinsamen Austausch weltweit erzielen wir die besten Strategien, Lösungen und Produkte für unsere Kunden und Partner. Regionale Kundennähe, Partnerschaft und ein offener Dialog sind die Grundpfeiler unserer strategischen Allianz. Gemeinsam gewinnen und profitieren wir von der Wechselwirkung eines einzigartigen, globalen Netzwerks, das ein Grundpfeiler ist für die Entwicklung und Implementierung intelligenter Anwendungen für die Mobilitätskonzepte der Zukunft.“