Am 09. und 10. Oktober 2020 fand die Fachtagung für freie Werkstätten in Würzburg statt. Die Tagung wurde durch die Fachmedienmarke »kfz-betrieb« und den Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) ins Leben gerufen, um ein Forum für Inhaber und Führungskräfte freier Werkstätten und Servicebetriebe anzubieten. Neben spannenden Fachvorträgen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit mit einigen Ausstellern in Kontakt zu treten. Auch die TecAlliance GmbH war auf der Fachtagung vertreten und nahm die Chance war, mit Kunden und Interessenten in persönlichen Austausch zu kommen sowie über die Reparatur- und Wartungsdaten (TecRMI) der TecAlliance zu informieren.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten lange Zeit keine Veranstaltungen stattfinden. Die Fachtagung für freie Werkstätten fand auf Basis eines Hygienekonzeptes statt und bot den Teilnehmern somit die Chance, spannende Fachvorträge und Live-Präsentationen im Rahmen des Themas „Prognose Diagnose“ zu verfolgen, Networking zu betreiben und Informationen über Lösungen am Markt zu erhalten.

Das Event startete mit der Verleihung des deutschen Werkstattpreises 2020. Die Fachmedienmarke »kfz-betrieb« prämiert gemeinsam mit der automechanika Frankfurt freie Werkstätten, die sich durch innovative Servicekonzepte und ausgefeilte Marketingstrategien hervorheben. Neben dem Gewinner auf dem ersten Platz – Autohaus Niedermayer aus Neukirchen – wurden weitere neun Werkstätten ausgezeichnet. Die TecAlliance GmbH gratuliert an dieser Stelle allen Gewinnern des deutschen Werkstattpreises 2020.

Der darauffolgende Tag wurde durch Wolfgang Michel, Chefredakteur der Fachmedienmarke »kfz-betrieb« eröffnet. Unter dem diesjährigen Thema „Prognose Diagnose“ fanden praxisnahe Fachvorträge im Bereich Fahrzeugdiagnose statt. Eine Podiumsdiskussion hierzu zeigte zudem verschiedene Perspektiven und Meinungen zu diesem Themengebiet auf. Weitere Fachvorträge am Nachmittag im Bereich Kundensupport und Digitales Serviceheft rundeten das Programm der Veranstaltung ab. Die Fachtagung stellt somit einen Treffpunkt für Betreiber und Mitarbeiter von Kfz-Werkstätten dar, die sich über Lösungen auf dem Markt informieren konnten und sich mit Unternehmen des unabhängigen Kfz-Ersatzteil- und Reparaturmarktes austauschen konnten. Diesbezüglich hatten auch Christian Bergmann, Vice President Data Manager RMI, und Sebastian Ley, Sales Manager, die Möglichkeit Interessenten auf die Lösungen im Bereich Reparatur- und Wartungsdaten der TecAlliance aufmerksam zu machen. Sebastian Ley war sehr mit der Veranstaltung zufrieden und hält die Fachtagung für eine ideale Chance, um in Kundenkontakt zu treten: „Die Fachtagung freie Werkstätten und Servicebetriebe war für uns als TecAlliance eine ideale Gelegenheit, um mit Kfz-Betrieben sowie anderen Teilnehmern des Marktes in den Dialog zu treten. So erhalten wir wertvolles Feedback zu unseren Lösungen und erfahren direkt, welchen Herausforderungen sich die freien Werkstätten täglich stellen müssen. Die gewonnenen Erkenntnisse helfen uns dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen und unser Lösungsangebot auf die Kundenbedürfnisse anzupassen.“
Der aktive Austausch brachte laut Christian Bergmann außerdem erfreuliche Rückmeldungen der Kunden über die Reparatur- und Wartungsdaten hervor: „Wir durften uns über positives Feedback zu der TecRMI Datenqualität freuen, welche uns von denjenigen bestätigt wurde, die unsere Daten heute bereits über unterschiedlichste Systeme aktiv nutzen.“

Insgesamt kann somit auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurückgeblickt werden. Der persönliche Kundenkontakt zeigte positives Feedback auf und verdeutlicht somit die Qualität der Reparatur- und Wartungsdaten der TecAlliance.

Impressionen zum Event und ein Statement von Sebastian Ley bietet das offizielle Video von kfz betrieb:https://www.youtube.com/watch?v=EaJ8K1vhZ-U