TecAlliance bietet neues Informationsformat für den Automotive Aftermarket

Ismaning, 8. April 2020 – TecAlliance, der weltweit führende Daten-Spezialist im Automotive Aftermarket, etabliert mit dem „Aftermarket Podcast“ ein völlig neues Informations- und Unterhaltungsformat für die Branche. Im Gespräch mit Entscheidern aus Industrie, Handel und Werkstatt liefert TecAlliance spannende Einblicke in den Markt. Interessante Charaktere der großen „Player“, aber auch „Hidden Champions“ bekommen eine Plattform, um ihre Perspektive zu aktuellen Themen zu diskutieren. Auch Experten zu relevanten Themen wie Digitalisierung und New Work kommen in den nächsten Monaten zu Wort. In der ersten Folge spricht TecAlliance Marketing-Chef Christian Müller mit Matthias Moritz, Managing Director Asia bei TecAlliance, über die Konsequenzen von COVID-19 für das Aftermarket-Geschäft in China. Wie hat sich die Ausnahmesituation auf den chinesischen Aftermarket ausgewirkt? Mit welchen Maßnahmen haben die Unternehmen darauf reagiert? Wie ist die Situation aktuell nach der schrittweisen Lockerung von Quarantänemaßnahmen und wie geht es nach der Krise weiter?

Schon lange sind Podcasts in der deutschen Medienlandschaft fest etabliert. Laut einer YouGov-Umfrage aus 2019 hören 34 Prozent der Deutschen Podcasts. Mehr als 60 Prozent der Hörer nutzen Podcasts nicht nur zur Unterhaltung, sondern auch, um sich zu informieren und Wissen anzueignen.

„Wir haben uns schon länger gefragt warum es eigentlich keinen großen Podcast Kanal für den Automotive Aftermarket gibt. Als Bindeglied im Markt sind wir täglich mit Entscheidern und klugen Köpfen entlang der gesamten Wertschöpfungskette in Kontakt. Alle Unternehmen stehen vor den gleichen Herausforderungen und es gibt viele innovative Ideen und Lösungen, denen wir so eine zeitgemäße Plattform bieten wollen. Eigentlich war der Start erst zur Automechanika Frankfurt geplant“, erklärt Christian Müller, Vice President Marketing bei TecAlliance. „Doch dann kam das Coronavirus und hat vieles auf den Kopf gestellt. Wir wollen diese Ausnahmesituation nutzen: Alle Menschen verbringen notgedrungen mehr Zeit zu Hause, und mit unserem Podcast können sie sich auf sehr unterhaltsame Weise auch im Homeoffice über wichtige Entwicklungen und Trendthemen im Aftermarket informieren.“

In der ersten Folge ist Matthias Moritz im Aftermarket Podcast zu Gast. Er lebt und arbeitet seit knapp zwanzig Jahren in Asien und leitet als Managing Director die TecAlliance-Niederlassungen in China und weiteren asiatischen Ländern. Im Podcast berichtet er, welche Auswirkungen der Ausbruch der Pandemie auf den lokalen Aftermarket hat. Wie sich die Situation aktuell darstellt und wie er die Entwicklung bis Ende des Jahres und darüber hinaus einschätzt. Aber auch darüber, wie er und seine Mitarbeiter den Ausbruch der Pandemie erlebt haben, wie sie die Situation gemeistert und welche Erfahrungen sie mit Homeoffice und virtueller Zusammenarbeit gemacht haben. Außerdem gibt er Einblicke, wie sich die Situation in den anderen asiatischen Märkten sowie anderen Branchen wie Tourismus oder im Einzelhandel durch das Virus verändert hat und welche nachhaltigen Auswirkungen zu erwarten sind.

Der Aftermarket Podcast ist überall erhältlich, wo es Podcasts gibt – unter anderem bei Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify, Deezer und Amazon. Neue Folgen von jeweils etwa 40 Minuten werden regelmäßig hochgeladen. Die vollständige Transkription und Übersetzungen werden auf der TecAlliance-Website zur Verfügung gestellt.

Fotos zum Herunterladen

Über TecAlliance

Seit über 25 Jahren ist TecAlliance einer der weltweit führenden Daten-Spezialisten für die vernetzte Zusammenarbeit im digitalen Automotive Aftermarket. Das Portfolio von TecAlliance beinhaltet neben aktuellen Fahrzeug- und Ersatzteildaten auf Grundlage des TecDoc-Standards auch umfassende Reparatur- und Wartungsinformationen sowie integrierte Lösungen und Beratungsleistungen für die digitale Auftragsabwicklung, das Fuhrparkmanagement und die Markt- und Datenanalyse im Automotive Aftermarket. Der TecDoc Catalogue ist einer der umfassendsten und führenden Kfz-Ersatzteilkataloge weltweit. Bei TecAlliance arbeiten heute weltweit mehr als 600 qualifizierte Mitarbeiter aus 26 Nationen mit tiefer Branchen- und Fachkenntnis im Automotive Aftermarket zielgerichtet daran, Daten und Prozesse noch effizienter zu gestalten. TecAlliance – die international treibende Kraft für standardisierte Daten, digitale Prozesse und integrierte Lösungen im Automotive Aftermarket.

Mehr über TecAlliance

https://www.tecalliance.net
https://www.tecalliance.net/de/presse/
https://www.facebook.com/TecAlliance
https://twitter.com/TecAlliance
https://www.youtube.com/user/TecAlliance
https://www.instagram.com/we_are_tecalliance/
https://linkedin.com/company/tecalliance

Kontakt

Birgit Schiller
Senior Manager Public Relations
Tel.: +49 2203 2020 2033
Email: birgit.schiller@tecalliance.net
TecAlliance GmbH | Edmund-Rumpler-Straße 5 | 51149 Köln – Deutschland