Von der Boxengasse in die Welt

Wie die Order Manager App für TMD Performance die Arbeit nicht nur auf der Rennstrecke erleichtert

Der Nürburgring, das Herz der Motorsportgeschichte, ist der Startpunkt eines erfolgreichen Projekts von TMD Performance und TecAlliance. Mit Vollgas haben die Teams zusammengearbeitet und eine innovative App entwickelt, die den TMD-Kunden im Rennsport die Arbeit in der Boxengasse erleichtert. Heute profitieren auch alle anderen Order Manager-Nutzer von der App, mit der Ersatzteil-Bestellungen mobil erfasst werden können.

TMD Friction, einer der weltweit größten Reibbelagproduzenten, ist initiales Gründungsmitglied und Gesellschafter von TecAlliance. Die Aftermarket-Marken des Certified Data Suppliers sind im TecDoc Catalogue gelistet und seit zwanzig Jahren nutzt TMD Friction die B2B-Plattform Order Manager für die Auftragsabwicklung. Im Laufe der Zusammenarbeit war TMD Friction immer wieder aktiv an der Weiterentwicklung und Optimierung unserer Lösungen beteiligt – zum Beispiel beim Online-Portal Entry Supply Web, mit dem sich alle Ersatzteil-Lieferanten einfach und kostengünstig den gesamten Kundenkreis des Order Managers erschließen können. In diesem Fall kam die Anforderung von TMD Performance, sozusagen direkt aus der Boxengasse.

Block und Stift? Besser digital!

Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung und unzähligen Erfolgen, Weltmeistertiteln und Rennsiegen ist die Geschichte von TMD Performance mit den Bremsbelägen der Marke PAGID Racing untrennbar mit dem Renn- und Rallye-Sport verbunden. Fast 100 Prozent der Kunden aus dem Motorsport nutzen den Order Manager für die Bestellung von Ersatzteilen.

„Jedes Rennteam hat in der Boxengasse seinen eigenen Bereich. Unsere Kollegen sind vor Ort und nehmen bei den Teams unter anderem auf, welche Ersatzteile für das nächste Rennen benötigt werden“, erklärt Sarah Schwarz, Global Business Process & Project Manager bei TMD Friction. „Früher machte ein Mitarbeiter mit Block und Stift die Runde bei den Teams, notierte die Teile und bestellte diese später am PC über den Order Manager. Da gab es natürlich Verzögerungen und sehr fehleranfällig war das Vorgehen auch: unleserliche Schrift, Öl- oder Wasserflecken, Tippfehler bei der Übertragung und so weiter. Wir haben uns deshalb überlegt, dass es viel praktischer wäre, wenn es für die Aufnahme der Bestellung eine App für mobile Endgeräte gäbe.“ Anfang 2018 kam Sarah Schwarz mit dieser Anforderung auf Bryan Marschall zu, der als Product Lead bei TecAlliance die Business Unit Order Manager leitet.

„Die wichtigsten Informationen rund um unsere Produkte sind in der App übersichtlich dargestellt, der ganze Prozess ist sehr benutzerfreundlich gestaltet.“

Sarah Schwarz, Global Business Process & Project Manager , TMD Friction

Erfolgreiche Teamarbeit

„TMD hat bei uns sozusagen offene Türen eingerannt“, erinnert sich Bryan Marschall. „Nachdem Smartphones und Tablets im Handel und in der Werkstatt immer mehr genutzt werden, haben wir in den letzten Jahren schon mehrere Apps für unsere verschiedenen Lösungen entwickelt, z.B. für den TecDoc Catalogue. Wir waren sofort begeistert von der Idee, gemeinsam mit TMD auch eine App für den Order Manager zu entwickeln.“

Nach den ersten Gesprächen waren die Anforderungen klar. Entwickler, Tester und Produktverantwortliche von TecAlliance arbeiteten mit Hochdruck an der Umsetzung und auch Mitarbeiter von TMD und deren Kunden wurden immer wieder aktiv eingebunden. Die Rückmeldungen wurden bei der Entwicklung berücksichtigt, um sicherzustellen, dass die App auch wirklich den Anforderungen entspricht.

Im Juli 2018 war es dann so weit: Die Order Manager App für Android-Mobilgeräte stand im Google Play App Store kostenlos zum Download bereit. Etwas später war auch die Version für iOS-basierte Endgeräte im App Store verfügbar.

OMG's headoffice in Italy

Mobil schneller zum Ziel

Heute werden die Bestellungen direkt während des Rennens mit der Order Manager App erfasst. Mit den gewohnten Order Manager-Benutzerdaten meldet sich der Besteller in der Order Manager App an. Er wählt den Namen des Warenkorbs, die Organisation sowie den Lieferanten aus. Anschließend gibt er die Artikelnummer ein oder erfasst diese mit einem Barcode-Scanner. Im letzten Schritt übermittelt er den gefüllten Warenkorb an den eigenen Benutzeraccount. Beim nächsten Zugriff auf den Order Manager über den Rechner steht der über die App gefüllte Warenkorb im Warenkorb-Manager bereit. Der Besteller kann die Daten noch einmal prüfen, bei Bedarf um weitere Informationen ergänzen und dann absenden. So muss nichts mehr aufgeschrieben und später manuell eingegeben werden.

„Die wichtigsten Informationen rund um unsere Produkte sind in der App übersichtlich dargestellt, der ganze Prozess ist sehr benutzerfreundlich gestaltet. Wenn die Bestellung dann bei uns eingegangen ist, bringt unser Service das benötigte Teil auf schnellstem Weg zum Besteller“, sagt Sarah Schwarz und ist sich sicher: „Einfacher und schneller geht es nicht.“

Neue Projekte schon in Planung

„Wir nutzen seit Jahren viele Lösungen von TecAlliance. Unsere Artikeldaten sind im TecDoc Catalogue eingebunden. Im Bereich der Auftragsabwicklung sind alle Prozesse von der Verfügbarkeitsanfrage bis zur elektronischen Rechnung über das Order Manager SAP-Modul voll bei uns integriert und automatisiert“, erklärt Sarah Schwarz. „Wir schätzen es sehr, dass wir einen kompetenten Ansprechpartner bei TecAlliance haben, der uns bei sämtlichen Produkten berät und alle Projekte koordiniert. Das erleichtert unsere Arbeit sehr“, freut sich Sarah Schwarz.

„Wir sind schon gespannt auf die nächsten gemeinsamen Projekte. Wir führen zum Beispiel gerade das Order Manager-Modul Warranty & Returns für die automatisierte Abwicklung von Garantiefällen und Retouren ein. Außerdem testen wir intensiv die Lösung CMD, mit der wir unseren Kunden direkt bei der Teilesuche und im Bestellprozess unsere aktuellen Artikelinformationen wie Abmessungen, Gewicht, EAN-Code oder Nachfolgerartikel anzeigen. Das ist auch für den Rennsportbereich sehr hilfreich: Wenn zum Beispiel der gewünschte PAGID-Rennbremsbelag für die gegebene Sprintanwendung gerade nicht verfügbar ist, wird dem Kunden angezeigt, welches PAGID Racing Reibbelagprodukt alternativ eingesetzt werden kann. Die Testphase ist bisher sehr gut verlaufen und wir freuen uns, dass wir unseren Kunden ihre Arbeit so weiter erleichtern können“, so Sarah Schwarz.

Die Order Manager App steht hier kostenlos zum Download bereit:

Für Android-basierte Mobilgeräte: https://play.google.com/store/apps/details?id=net.tecalliance.OrderManagerApp

Für iOS-basierte Mobilgeräte: https://apps.apple.com/de/app/order-manager-app/id1441296892

Download Success Story
mehr zum Order Manager