Create Business

Portugiesischer Großhändler Create Business beschleunigt Prozesse mit e-Invoicing

Create Business ist seit mehr als 16 Jahren ein wichtiger Ersatzteil-Großhändler im iberischen Automotive Aftermarket. Der Distributor empfängt seine Rechnungen zu 100 Prozent elektronisch über das Order Manager-Modul e-Invoicing. Marcelo Lopes, Chief Information Officer bei Create Business, erklärt, warum rechtsgültige, steuerkonforme elektronische Rechnungen für die gesamte Lieferkette so wichtig sind.

Es gibt viele Gründe, warum jedes Unternehmen von manuellen, papierbasierten Rechnungsprozessen auf eine vollautomatische, elektronische Rechnungsverarbeitung umstellen sollte. Die wichtigsten Vorteile sind Kosteneinsparungen auf der Kreditoren- und Debitorenseite, Fehlerreduzierung, Lagerkosteneinsparungen und die Verbesserung der Kundenbeziehungen.

Die Umwelt schonen und gleichzeitig die Prozesse optimieren

TecAlliance e-Invoicing ist eines der zentralen Module des Order Managers, der End-to-End-Lösung für die gesamte Lieferkette im freien Kfz-Ersatzteilmarkt. Create Business nutzt das Modul bereits seit einigen Jahren für die Automatisierung der Rechnungsprozesse. „Einer der größten Vorteile des Order Manager-Moduls e-Invoicing ist, dass wir damit ein einheitliches Format und ein einziges Tool für alle Rechnungsversender und -empfänger haben. Und die Integration in unser ERP-System macht alles so viel einfacher”, erklärt Marcelo Lopes. „Elektronische Rechnungen sind in vielerlei Hinsicht extrem wichtig: Wir alle streben nach mehr Nachhaltigkeit und dies ist eine sehr einfache und schnelle Möglichkeit, einen Teil des Problems zu lösen. Und auch der Zeitfaktor ist sehr wichtig: Wir schicken eine Rechnung und sie ist sofort beim Empfänger. Elektronische Rechnungen beschleunigen den Prozess enorm”, sagt er.

“Das e-Invoicing-Modul von TecAlliance macht es uns leicht, gültige e-Rechnungen zu empfangen und zu versenden.”

Marcelo Lopes, CIO, Create Business AG

Zu 100 Prozent auf der sicheren Seite

„Heute empfangen wir 100 Prozent der Rechnungen elektronisch über das Order Manager-Modul e-Invoicing und wir stellen unseren Kunden und Partnern alles digital in Rechnung. Das war ein großer Durchbruch für uns“, so Marcelo Lopes. Die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zur Mehrwertsteuer ist ein sehr sensibler Punkt. Das gilt insbesondere für Portugal, wo die Gesetzgebung sehr streng ist und es viele Kriterien gibt, die erfüllt werden müssen, damit eine elektronische Rechnung rechtsgültig ist. Das Modul Order Manager e-Invoicing überträgt elektronische Rechnungen korrekt und erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen, wie z.B. die Integrität des Inhalts, die Authentizität und Lesbarkeit oder auch den Schutz sensibler Daten.

„Für uns ist es äußerst wichtig, eine rechtsgültige elektronische Rechnung und auch eine TXML-Datei zu erhalten, mit der wir arbeiten und die wir an unsere Kunden versenden können. Ohne die rechtsgültige elektronische Rechnung macht die elektronische Kommunikation keinen Sinn. Dann ist es nur ein ‚Nice to Have‘, trägt aber nicht zu einer wirklichen Veränderung der Gesellschaft bei und bringt den Mitarbeitern, die viel mit den Rechnungen arbeiten, keinen echten Vorteil. Das ist also eine große Sache für uns. Das e-Invoicing-Modul von TecAlliance macht es uns leicht, gültige e-Rechnungen zu empfangen und zu versenden. Dadurch vermeiden wir viel Arbeit, die keinen Mehrwert für unser Geschäft bringt. Und wir sind sicher, dass wir die lokalen Steuergesetze einhalten und umgehen so das Risiko von Bußgeldern und Strafen“, sagt Marcelo Lopes.

Eine grenzüberschreitende Lösung

Neben Portugal vertreibt Create Business Ersatzteile auch in Spanien, Mosambik und Angola und muss entsprechend die lokale Steuergesetzgebung in jedem der Länder beachten, in denen sie tätig sind. Das Order Manager-Modul e-Invoicing deckt die komplexen Anforderungen durch unterschiedliche Formate und gesetzliche Bestimmungen für digitale Rechnungen in den verschiedenen Ländern perfekt ab.

„Unsere e-Invoicing-Lösung wird von vielen der großen Automobilzulieferer und Händler im Automotive Aftermarket eingesetzt. Derzeit nutzen 80 Lieferanten unsere Lösung und versenden Rechnungen an mehr als 6.000 Empfänger in 65 Ländern. In Portugal gibt es etwa 250 Rechnungsempfänger, und diese Zahl wächst ständig. Wir freuen uns, dass wir eine wirklich umfassende Lösung anbieten können, die perfekt auf die Anforderungen des internationalen Automotive Aftermarkets abgestimmt ist“, erklärt Ingrid Hanselmann, Product Owner des Order Manager-Moduls e-Invoicing bei TecAlliance.

Sind Sie auch daran interessiert, Ihre Order-to-Invoice-Prozesse zu optimieren und möchten Sie mehr über unser Modul e-Invoicing erfahren? Kontaktieren Sie uns und wir finden gemeinsam die bestmögliche Lösung für Sie.

Download Success Story
mehr zum Order Manager