ORVIP

LKW-Teilehersteller expandiert erfolgreich mit Hilfe des TecDoc-Katalog

ORVIP steht im italienischen Truck-Ersatzteilesektor für höchste Qualität, Zuverlässigkeit und eine hohe Kundenzufriedenheit. Als zertifizierter Datenlieferant im TecDoc Catalogue weitet der LKW-Experte seine Marktpräsenz seit 2018 erfolgreich auf andere europäische Länder wie Frankreich und Spanien aus.

Im italienischen Automotive Aftermarket ist ORVIP aus Padua seit 33 Jahren eine feste Größe. Das Sortiment umfasst mehr als 4.000 Ersatzteile in OE-Qualität für alle namhaften LKW-Marken, darunter Scania, Volvo, DAF, Renault und MAN. Seit einigen Jahren hat das Management das Portfolio mit Ersatzteilen für Nissan, Isuzu, Mitsubishi und Piaggio weiter ausgebaut. Für diese Marken kann ORVIP die Fahrzeuge über die Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN bzw. VIN) identifizieren. Dies ist besonders wichtig für Kunden, die nach Lkw-Teilen suchen und stellt sicher, dass das richtige Ersatzteil gefunden wird.

Deutlich präsenter in internationalen Märkten

ORVIP belieferte schon länger auch internationale Kunden. Doch durch die Spezialisierung auf Isuzu stieg die Nachfrage nach Truck-Ersatzteilen insbesondere in Frankreich und Spanien sprunghaft an. ORVIP beschloss, diese Chance zu nutzen und das internationale Geschäft weiter auszubauen. In diesen Ländern wollte ORVIP eine ebenso hohe Sichtbarkeit am Point of Sale erreichen wie im Stammland Italien und neue Kunden gewinnen. „Um unsere Internationalisierungsstrategie erfolgreich umsetzen zu können, haben wir uns dazu entschieden, TecAlliance Datenlieferant zu werden“, erklärt Cristiano Moscardi, kaufmännischer Leiter bei ORVIP. „Der TecDoc Catalogue ist in Europa sozusagen die ,Bibel des Ersatzteilhandels im Automotive Aftermarket‘. Uns war deshalb klar, dass wir hier als zertifizierter Datenlieferant vertreten sein müssen, um neue Kunden in Europa zu erreichen und die Sichtbarkeit unserer Produkte zu erhöhen“, so Moscardi.

ORVIP ist mit der Entscheidung für den TecDoc Catalogue sehr zufrieden. „In unserer Branche muss man heutzutage schnell, günstig und kompetent sein. Deshalb setzen wir auf einen ständigen Verbesserungsprozess in Bezug auf gute und günstige Produkte, auf Professionalität und Schnelligkeit. Die Präsenz im TecDoc Catalogue war für uns ein wichtiger Schritt, um das zu erreichen“, berichtet Cristiano Moscardi. „Und es hat funktioniert: Wir konnten unsere Präsenz auf dem französischen und spanischen Markt deutlich steigern. Und wir haben auch die Möglichkeit, jetzt noch systematischer weitere internationale Märkte zu erschließen.“

Mit unserem Data Onboarding Service schneller zum Ziel

Für einen schnellen und einfachen Start als Datenlieferant entschied sich ORVIP für unseren Data Onboarding Service, bei dem die Produktdaten von unseren Experten entsprechend den Anforderungen des TecDoc Standard aufbereitet werden. ORVIP benötigte dafür weder Hard- noch Software, sparte intern Zeit und Aufwand für die Aufbereitung der Daten und konnte sich darauf verlassen, dass die Daten die Kriterien des Qualitäts-Gütesiegels „TecAlliance Certified Data Supplier“ erfüllen.

Eine große Erleichterung, denn zu Beginn ist es mit der Eingabe der reinen Artikel- bzw. Produktnummern nicht getan: „Für jede Produktlinie bzw. jeden der damit verbundenen einzelnen Datensätze pro Artikel mussten von ORVIP bestimmte Informationen aus verschiedenen Datenquellen zusammengetragen werden. Mit unserem Data Onboarding Service haben wir ORVIP von Anfang an unterstützt,“ erinnert sich Riccardo Batisti, Senior Sales Manager bei TecAlliance in Italien. „Wir haben die Daten in dem vorher von ORVIP genutzten Format übernommen, in den TecDoc Standard überführt und mit unseren Produktbezeichnungen, Attributen und Fahrzeugdaten verknüpft. Dabei haben wir besonders darauf geachtet, dass die Produkte professionell präsentiert werden. So stellen wir sicher, dass sie von möglichst vielen Kunden am Point of Sale gefunden werden.“

Für die kontinuierliche Pflege und Bereitstellung der Daten nutzt ORVIP das Datenmanagement-Tool DMM, das im Datenlieferantenvertrag enthalten ist. Die Datenmanager können damit die Produktinformationen einfach aufbereiten und im TecDoc-Format an uns übermitteln. Rund 3.000 Artikel hat das Team von ORVIP inzwischen aufbereitet, alle zwei bis drei Monate kommen neue Produkte hinzu.

Der TecDoc Catalogue ist einer der führenden Kfz-Ersatzteilkataloge und enthält mehr als 6,6 Millionen Artikeldaten von mehr als 700 Marken, 254 Millionen Verknüpfungen und 48 Artikelgruppen. Insbesondere für Werkstätten ist er eines der wichtigsten Tools für die Fahrzeug- und Teileidentifikation. Seit unserem Update auf Version 3.0 im Januar 2019 ist der TecDoc Catalogue noch anwenderfreundlicher und intuitiver zu bedienen. Außerdem wurde die Suchfunktion verbessert und es gibt z.B. die Möglichkeit, Teile anhand der VIN zu identifizieren – dem wichtigsten Suchkriterium in Italien. Mit der grafischen Suche lassen sich Bauteile auch rein visuell per Mausklick in einer modellhaften Fahrzeugdarstellung auswählen und identifizieren.

Sie sind auch Automobilzulieferer im unabhängigen Ersatzteilmarkt und wollen international neue Märkte erschließen? Kontaktieren Sie uns und wir finden gemeinsam die bestmögliche Lösung für Sie!

Download Success Story
Mehr zu Datenlieferant werden

Weitere Anwenderberichte

MANN+HUMMEL nutzt die Order Manager Lösung zur Absatzsteigerung

Order Manager Lösung | MANN+HUMMEL Anwenderbericht

Der Filterexperte erweitert seinen Absatzmarkt erfolgreich auf China und Singapur. Lesen Sie mehr über die Erfolgsgeschichte von MANN+HUMMEL!

Sprachassistent für die Kfz-Werkstatt

Innovatives Sprachassistenzsystem | Continental Anwenderbericht

Über 200 Sprachbefehle und 3,9 Millionen Reparaturanleitungen – Lesen Sie mehr über unseren Sprachassistenten für die Kfz-Werkstatt.

150 % mehr Umsatz | Tantivy Anwenderbericht

Eine stärkere internationale Aufstellung und 150 Prozent Umsatzsteigerung – Erfahren Sie alles über die Erfolgsgeschichte von Tantivity Automotive!