Collaborative Managed Inventory (TecCMI)

Vorher TecCMI

Gemeinsame, auf den Kfz-Ersatzteilemarkt spezialisierte Logistikplattform für Handel und Industrie

Collaborative Managed Inventory (TecCMI) ist die IT-basierte, auf den freien Kfz-Ersatzteilemarkt spezialisierte Logistikplattform für Industrie und Handel. Die Standardlösung wickelt die Planungs-, Prognose- und Bevorratungsprozesse ab und führt eine automatisierte und kostenoptimale Warendisposition. Die Lösung Collaborative Managed Inventory (TecCMI) vereint alle gängigen, anerkannten und in der Praxis erprobten statistischen Dispositionsverfahren. Die Ergebnisse werden übersichtlich in einer grafischen Oberfläche dargestellt. Planing, Forecasting and Replenishment wird auf der Service-Basis zur Verfügung gestellt und benötigt daher keine Investition in Ihre IT-Infrastruktur.

  • Weitgehende Automatisierung des Warennachschubs
  • Reduktion von Lieferengpässen bzw. Null-Beständen
  • Bestandsreduzierung
  • Absatzprognose mit hoher Qualität und ohne Aufwand
  • Kostenoptimale Bestellvorschläge und Bestände
  • Konzentration auf Sortimentsgestaltung und Problemartikel
  • Intensivere Zusammenarbeit mit dem Lieferanten
  • Senkung von Lagerhaltungs- und Prozesskosten
  • Umsatzsteigerung durch besseren Servicegrad
  • Transparenz auf die Bestands- und die zukünftige Bestellsituation des Händlers
  • Gemeinsame Lösung von Ausnahmesituationen und Engpässen
  • Schwachstellenanalyse in der Prozesskette
  • Gemeinsame Durchführung von Planungs-, Prognose- und Bevorratungsprozessen führt zu intensiverer Zusammenarbeit mit dem Händler
Collaborative Managed Inventory (TecCMI) besteht aus folgenden Komponenten:

  • Remote Desktop Connection
Collaborative Managed Inventory (TecCMI) bietet folgende Features an:

  • Durchführung von gemeinsamen Planungs-, Prognose- und Bevorratungsprozessen und zur automatischen, kostenoptimalen Disposition Ihrer Artikel
  • Bestandssteuerung mit Collaborative Managed Inventory
  • Bestandssteuerung mit Vendor Managed Inventory
  • Täglicher Transfer von:
    • Artikelsortiment
    • Abverkäufen
    • Lagerbestand
    • Offene Bestellungen
    • Reservierungen
    • Prognostiziertem Einkaufsvolumen des Händlers
    • Bestellvorschlag
  • Automatisierung des Warennachschubs
Warum Collaborative Managed Inventory (TecCMI)?

  • Kostenreduktion: Dank transparenter Bestands- und Bestellsituation senken kooperierende Partner ihre Lagerhaltungs- und Prozesskosten.
  • Lageroptimierung: Durch enge und automatisierte Zusammenarbeit optimieren Ersatzteilehersteller und -händler ihre Lagerbestände, reduzieren Lieferengpässe und optimieren Warennachschub.
  • Effektives Analysetool: Eine genaue Analyse zeigt Ihnen die Schwachstellen in der gesamten Prozesskette. So konzentrieren Sie sich auf die Sortimentsgestaltung und die Optimierung von Artikeln.
  • Effizienz: Dank zuverlässiger Absatzprognose sind Ihre Bestellungen kostenoptimal.
  • Serviceorientierung: Ersatzteilehersteller und -händler arbeiten eng zusammen. Dies führt zur Umsatzsteigerung auf beiden Seiten.
Key Figures:

  • Täglich werden für ca. 1,2 Mio. Artikel Prognosen und Bestellvorschläge erstellt
  • Über Collaborative Managed Inventory (TecCMI) werden knapp 50 Kollaborationen zwischen Ersatzteileherstellern und -händler abgebildet
Unsere Kunden:

  • AD Baltic
  • Bertolotti
  • Bosch
  • Continental
  • Cortego
  • Elit
  • Federal Mogul
  • Gates
  • Johnson Controls
  • Mahle
  • MANN+HUMMEL
  • Menokomen
  • NGK
  • Nissens
  • Norauto
  • RHIAG
  • Schaeffler
  • SKF
  • Tenneco
  • TMD Friction
  • Valeo
  • ZF
Zum Supportformular
Target Groups
Parts Dealers
Parts Manufacturers
Buyer Type of Integration
Basic (On-/Offline)
Basic (Online High-Speed)
Basic (Online)
Comfort (flexible interfaces)
EDI
SAP
Standard (pre-definded interfaces)
Delivery
Local
Web
Requirements
Advanced
Basic
Standard
Supplier Type of Integration
Basic (On-/Offline)
Basic (Online High-Speed)
Basic (Online)
Comfort (flexible interfaces)
EDI
SAP
Standard (pre-defined interfaces)