Im Zuge ihrer Digitalstrategie schafft die Berner Group einen neuen Touchpoint für ihre Kunden. Ab sofort sind die Produkte des B2B-Großhändlers (1,1 Mrd. Euro Jahresumsatz) in Deutschland und Frankreich im TecDoc Catalogue gelistet. Kfz-Profis aus den beiden Ländern können Tausende Artikel aus dem Berner Sortiment wie Chemie-Topseller, Verbrauchsmaterialien, Werkzeuge oder Ersatzteile damit jetzt bequem auch über die Suche im TecDoc Online-Catalogue finden.

„Genau wie wir verfolgt TecAlliance einen stark Applikations-basierten Ansatz“, sagt Florian Sommer, Head of Strategic Segment Marketing Mobility bei der Berner Group. „Insofern ist die Partnerschaft ein hervorragendes Match.“ Kfz-Werkstätten bietet Berner über die Plattform eine große Auswahl an Rundum-sorglos-Lösungen an, die perfekt auf die Bedürfnisse und spezifischen Anforderungen ihres Tagesgeschäfts zugeschnitten sind. Dabei werden die gängigsten Anwendungsfälle rund um die Arbeit an PKW, Transportern oder schweren Nutzfahrzeugen abgedeckt – vom Bremsenservice über den Reifenwechsel bis hin zur elektrischen Wartung und Installation.

Bereits zum Start umfasst das Produktportfolio von Berner im TecDoc Catalogue Tausende Artikel. Neben Chemie-Topsellern wie Schmierstoffen, Fahrzeugreinigern und Rostlösern gehören u.a. Schrauben, Glühbirnen, Werkzeuge, Arbeitsschutzbekleidung und vieles mehr dazu. „Unser Angebot wird ständig aktualisiert und ergänzt“, betont Florian Sommer.

Kfz-Profis profitieren bei der Suche im TecDoc Catalogue vor allem von der präzisen Identifikation der gelisteten Artikel. So müssen Lieferanten wie Berner die Ansprüche und Formatvorgaben des TecDoc-Standards erfüllen, der seit über 25 Jahren als weltweit anerkanntes Gütesiegel für Produktinformationen in höchster Qualität steht. Werkstattbetreiber greifen mithilfe des Online-Katalogs auf diese Daten zu und können das passende Teil eindeutig identifizieren. Ist die gewünschte Ware gefunden, wird der Kunde anschließend direkt in den Berner Webshop weitergeleitet, um den Bestellprozess dort abzuschließen. „Sollte es noch Rückfragen geben, kann man sich selbstverständlich jederzeit an uns wenden“, betont Florian Sommer. „Und zwar nicht nur online. Auch unser Tele-Sales-Team oder unsere Außendienstdienstmitarbeiter stehen gerne für Beratungsgespräche zur Verfügung.“