Für eine neue Dimension der Datenqualität im TecDoc Catalogue arbeitet TecAlliance nachhaltig an der Definition neuer Validierungen, KPIs und Empfehlungen für Datenlieferanten zur Steigerung der Katalogdaten-Qualität. Insbesondere steht der sukzessive Ausbau des „Certified Data Supplier“-Zertifikats mit zusätzlichen KPIs und Qualitäts-Empfehlungen auf der Agenda.

Um jederzeit eine möglichst hohe Qualität der Daten im TecDoc Catalogue, einem der weltweit führenden Kfz-Ersatzteilkataloge, zu gewährleisten, überprüft TecAlliance die von den Teileherstellern angelieferten Produkt- und Applikationsdaten quartalsweise anhand definierter Gütekriterien. Die Datenlieferanten, die diese Anforderungen auf besonders hohem Niveau erfüllen, erhalten das Prädikat „TecAlliance Certified Data Supplier“.  

Im Laufe des Jahres 2019 führt TecAlliance hierfür ein neues Management-Reporting sowie zunächst eine neue automatisierte Validierung für die Übersetzungen von Textbausteinen ein. Die Entwicklung weiterer Daten-Qualitätsanforderungen wird gemeinsam mit Industrie und Handel vorangetrieben, um das Bewertungssystem zukünftig durch die Aufnahme zusätzlicher KPIs (Key Performance Indicators) noch leistungsfähiger machen zu können.  

„Data Quality Management” für zufriedenere Kunden 

Heute werden die Katalogdaten zu jedem Update einer umfangreichen Datenvalidierung unterzogen. Zusätzlich findet die quartalsweise Lieferantenbewertung statt, die auf Basis definierter KPIs elektronisch verifizierbare Qualitätsmerkmale in besonders relevanten Segmenten innerhalb der Lieferantendaten bewertet. Die Teilehersteller werden über die Ergebnisse dieser Bewertungen zur kontinuierlichen Datenverbesserung informiert 

Für den Erfolg der Teilehersteller im Automotive Aftermarket ist es von entscheidender Bedeutung, dass immer korrekte und aktuelle Katalogdaten am Point of Service verfügbar sind. Die Qualität der Katalogdaten entscheidet darüber, wie Kunden ihre Customer Journey am „Touchpoint“ Teileidentifikation empfinden“, erklärt Andreas Assmann, Director Data Quality Management bei TecAlliance. Eine positive Erfahrung machen die Kunden, wenn sie die Teileidentifikation auf Basis der zur Verfügung stehenden Katalogdaten zuverlässig, korrekt und schnell durchführen können. 

Zertifizierung unterstützt Vertrauen in Datenqualität 

Datenqualität und Entscheidungsqualität stehen also in einem direkten Verhältnis. Für eine hervorragende Qualität der Daten im TecDoc Catalogue müssen sich Informationsbedarf und Informationsangebot idealerweise decken. Denn nur so ist gewährleistet, dass die Katalogdaten ihren Zweck voll erfüllen.  

„Wenn die Katalogdaten den Teileidentifikationsprozess optimal unterstützen, führt das zu nachhaltigem Verkaufserfolg und zu Vertrauen in die Datenbasis im TecDoc Catalogue“, so Andreas Assmann. Durch positive Erfahrungen, aber auch durch entsprechende Zertifikate, die einen hohen Qualitätsstandard der Daten ausweisen, können Glaubwürdigkeit und Vertrauen ausgebaut und verstärkt werden. 

Gute Katalogdaten führen zu effizienten und effektiven Teileidentifikations- und Bestellprozessen sowie zur kontinuierlichen Steigerung der Entscheidungsqualität am Point of Sale. Alle Qualitäts-Maßnahmen haben grundsätzlich zum Ziel, die wichtigsten Qualitätsmerkmale von Katalogdaten – Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit, Verständlichkeit – ständig zu verbessern.  

Schrittweise Einführung neuer Validierungen, KPIs und Empfehlungen zur Steigerung der Katalogdaten-Qualität in enger Zusammenarbeit mit Industrie und Handel 

Noch im Laufe des Jahres 2019 werden die Datenlieferanten über die Bewertungsergebnisse der neuen automatisierten Validierung für Übersetzungen von Textbausteinen informiert und können ihre Daten anschließend entsprechend korrigieren und anpassen – die TecAlliance-Mitarbeiter stehen ihnen während dieses Prozesses bei Bedarf unterstützend zur Seite. „Wir streben einen konstruktiven Dialog mit unseren Datenlieferanten und Datennutzern an, um gemeinsam eine neue Dimension der Datenqualität im TecDoc Catalogue zu erreichen“, betont Andreas Assmann. 

Erfahren Sie hier mehr über die TecAlliance Datenlieferanten, wer bereits mit dem „TecAlliance Certified Data Supplier“-Zertifikat ausgezeichnet wurde und welche Schritte erforderlich sind, damit die Artikeldaten eines Teileherstellers Teil des TecDoc Catalogues werden. 

Gütesiegel „Certified Data Supplier“| TecAlliance

Mit dem Gütesiegel „Certified Data Supplier“ werden diejenigen Datenlieferanten ausgezeichnet, die die Kriterien und Qualitätsanforderungen von TecAlliance auf besonders hohem Niveau erfüllen.