Datenabgabe

Die gepflegten und geprüften Daten des Datenlieferanten können über die Datenabgabe als Paket an TecDoc/TecAlliance versendet werden.
Dies beinhaltet folgende Teilfunktionen:

  • Führung durch die gesamte Datenabgabe (Datenzusammenstellung, Ausfüllen des Abgabeformulars, Datenübergabe)
  • Prüfung der Datenqualität und -menge der geprüften Daten verbunden mit einer expliziten Freigabe durch den Datenlieferanten
  • Beauftragung von TecDoc zur Nutzung von Altdaten.

Folgende Funktionalitäten sind vorhanden:

  • Neu/Fortsetzen:Eine Datenabgabe kann durchgeführt werden. Weitere Informationen zum Ablauf finden Sie weiter unten unter Durchführungsschritte.
  • Abbrechen:Eine laufende Datenabgabe kann abgebrochen werden. Nach Abbruch erhält er den Status Abgebrochen und ein Endezeitpunkt.
  • Herunterladen:Nach Auswahl einer Datenabgabe aus der Liste kann das erstellte Datenpaket heruntergeladen werden.
  • Senden:Nach Auswahl einer Datenabgabe kann das Datenabgabepaket per FTP versendet werden.
  • Aktualisieren:Die Liste wird aktualsiert.
  • Paket löschen:Das Datenpaket des ausgewählten Eintrags wird entfernt.

Durchführungsschritte

Folgende Schritte sind bei einer Datenabgabe durchzuführen:

  1. TecDoc-Markenschlüssel importieren. Dieser Schritt ist einmalig nötig. (Aufbau siehe unten)
  2. Marke, für die die Datenabgabe erfolgen soll, aus der Markenauswahl auswählen.
  3. Auswahl der Datenprüfung
    • Prüfung neu erfasster Daten veranlassen
    • Vollständige Datenprüfung durchführen
    • Keine weitere Prüfung durchführen
  4. Anzeige der Prüfergebnisse
    Alle Meldungen müssen hier einzeln bestätigt werden und erst dann kann die Datenabgabe fortgeführt werden.
  5. Abgabeformular: Der Button Fertigstellen wird erst aktiv, wenn die folgenden Pflichtfelder gefüllt wurden:
    • Name (Ansprechpartner+Vertreter)
    • Telefon (Ansprechpartner+Vertreter)
    • E-Mail (Ansprechpartner+Vertreter)
    • Transportweg
    • Beide Checkboxen am Ende der Maske.
    • Durch die Checkbox Preise an TecDoc übermitteln wird gesteuert ob Preise in den Daten enhalten sein sollen.

    Nach Klick auf Fertigstellen wird das Datenpaket (Control- und Data-Files) erzeugt und archiviert.

  6. Nach erfolgreicher Fertigstellung erfolgt ein Sprung in die Übersichtsmaske und die eben durchgeführte Datenabgabe ist in der Liste enthalten.

Struktur des Datenabgabepakets

Das Datenabgabepaket besteht aus 2 Dateien, einem Control-File (*.ready, auch Ready-Datei genannt) und einem Zip-Archiv, das die Produktdaten, Bilder/Dokumente, Dateien für die Lieferantenbewertung und einen Lieferschein enthält. Bei der Übermittlung der Dateien (FTP) muss darauf geachtet werden, dass das Control-File als letztes übertragen wird. Die Datenannahme-Software erkennt am Control-File, dass die Übertragung abgeschlossen ist.

Control-File

Beispiel: 0002-20140123094309.ready
Bestandteile: <Datenlieferanten-Nr.>-<Erstellungszeitpunkt YYYYMMDDhhmmss>.ready
Bei der Datei handelt es sich um eine mehrzeilige CSV-Datei, als Trennzeichen wird das Semikolon benutzt. Ein Zeilenumbruch wird im DOS-Format mit kodiert.

Data-File

Beim Data-File handelt es sich um ein Zip-Archiv (bspw. 0002-20140123094309.zip).

Aufbau: Bestandteile: <Datenlieferanten-Nr.>-<Erstellungszeitpunkt YYYYMMDDhhmmss>.zip

Struktur:

  • Verzeichnis ValidatedData: Enthält die Daten in Form von exportierten TecDoc Satzarten (TAF).
  • Verzeichnis Documents: Enthält die referenzierten Bilder und Dokumente.
  • Verzeichnis ValidationProtocol: Enthält die Protokolldateien der Datenprüfung (Overview.txt und Summary.txt)
  • Datei packingSlip.xml: Verwaltungsdaten zur Datenabgabe

Verhalten im Fehlerfall

Fehlerzustände die während des Prozessablaufs auftreten (z.B. Festplatte voll, Datenbank nicht erreichbar usw.) werden über die standardmäßige DIMS-Fehleranzeige gemeldet und führen zum Abbruch des Datenabgabe-Prozesses.

Data Channel Management (DCM) – Nur PMD R2

Das DCM hat das Ziel, Daten, die im System vorliegen für verschiedene Verwendungszwecke zu kanalisieren. In PMD R2 ist dies dadurch gelöst, Daten mit einem „intern Flag“ als „nicht TecDoc“ zu kennzeichnen.

Es können nur Artikel und Verküpfungen als „intern“ gekennzeichnet werden.

Die Datenabgabe verarbeitet nur Daten, die nicht als intern gekennzeichnet sind. D.h. die Statistikanzeige und die exportierten Daten enthalten keine internen Daten

Lieferantenbewertung

Im Zip-Archiv des Datenabgabepakets können im Verzeichnis ValidationProtocol die beiden für die Lieferantenbewertung relevanten Dateien eingesehen werden.

  • liefbew_prot.csv – Validierungsprotokolldatei mit Angabe der Häufigkeit aufgetretener Meldungen
  • liefbw_stats.csv – Kennzahldatei / Statistik