Nach den erfolgreichen Auftritten auf der Automechanika im vergangenen Jahr in Frankfurt und zu Jahresbeginn auf der AutoZum in Salzburg präsentierte sich die TecAlliance GmbH erstmals nach der Fusion vom 20. bis 24. Mai 2015 auch auf der Autopromotec, der internationalen Fachmesse für Zubehör und Produkte der Automobilindustrie im italienischen Bologna.

Das sehr große Interesse der zahlreichen Standbesucher und die vielfältigen Kontakte, die im Rahmen der Messe geknüpft werden konnten, machen auch diesen Messeauftritt zu einem großen Erfolg.

Die Messebesucher konnten sich einen Überblick über das gesamte Lösungs- und Produktportfolio der TecAlliance Marken TecCom, TecDoc und TecRMI verschaffen und erfahren, wie die TecAlliance-Lösungen die Wettbewerbsfähigkeit des internationalen Kfz-Ersatzteilmarktes stärken. Bei der Fachtagung „International Automotive Aftermarket Meeting 2015“ (IAAM15) am 21. Mai 2015 zählte auch TecAlliance Geschäftsführer Jürgen Buchert zu den Referenten.

Die Tagung IAAM15 stand in diesem Jahr unter dem Motto „Connected vehicle – connected business: opportunities and challenges for the Aftermarket“. Referenten aus namhaften Unternehmen und Branchenverbänden beleuchteten die aktuellen technologischen Entwicklungen in der Automobilindustrie und die Chancen und Herausforderungen, die sich für den Aftermarket aus den neuen Informations- und Kommunikationstechnologien ergeben. Jürgen Buchert erläuterte in seinem Vortrag, mit welchen neuen Wettbewerbern der Aftermarket rechnen muss und welche Aftermarketlösungen im Zusammenhang mit Connetced Cars erfolgreich sein werden. Auch zur Frage, wie der Autofahrer diese Entwicklungen sieht, wurden erste Ergebnisse präsentiert.

„Die Branchenlösungen der TecAlliance unterstützen schon heute Aftermarketanwendungen im Umfeld der „Connected Cars“. Angesichts der hohen Dynamik in diesem neuen Markt, des Eintretens ganz neuer Wettbewerber und der Komplexität möglicher Einsatzfelder erhält eine Branchenlösung im Vergleich zu proprietären Lösungen eine ganz neue Bedeutung“, betonte Buchert.

Auf besonders großes Interesse stieß bei den Standbesuchern die Möglichkeit, sich in individuellen Präsentationen über den TecDoc CATALOG und die Lösungen der Produktmarke TecRMI informieren zu lassen. Auch das Angebot, testweise einen Zugang zum TecDoc WEB CATALOG zu erhalten, wurde von sehr vielen Interessenten in Anspruch genommen.

Die Autopromotec hat sich in den letzten Jahren als wichtige Plattform für fortschrittliche Technologien und Produktneuheiten aus dem freien Kfz-Ersatzteilmarkt sowie dem Bereich Werkstattausrüstung etabliert. Mit 1.587 internationalen Ausstellern aus 47 Ländern und 103.989 Messebesuchern konnten die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder neue Rekordzahlen vermelden.

Design und Aufbau des TecAlliance Messestands auf der Autopromotec wurden von den Standbesuchern als sehr gelungen bewertet.

Design und Aufbau des TecAlliance Messestands auf der Autopromotec wurden von den Standbesuchern als sehr gelungen bewertet.