TecAlliance de Mexico war vom 14. bis 16. Juni 2017 mit einem Gemeinschaftsstand im deutschen Pavillon auf der INA PAACE Automechanika in Mexiko-Stadt vertreten. Auf der Automechanika  Birmingham, der wichtigsten Fachmesse für den Automotive Aftermarket im Vereinigten Königreich, präsentierte sich TecAlliance vom 6. bis 8. Juni 2017 am eigenen Messestand mit einem neuen Markenauftritt und klaren Antworten auf die rasante Entwicklung im internationalen Automotive Aftermarket.

TecAlliance in Mexiko auf Wachstumskurs

Bei der INA PAACE Automechanika in Mexiko handelt es sich um die wichtigste Branchenveranstaltung für den automobilen Aftermarket in Lateinamerika. Zahlreiche Besucher – Teilehersteller, Großhändler, Einzelhändler und Einzelhandelsketten und Kfz-Mechaniker – informierten sich am TecAlliance Messestand voller Interesse über das Produkt- und Leistungsportfolio, das speziell entwickelt wurde, um den sich aktuell stark verändernden Automotive Aftermarket in Mexiko zu unterstützen. Der Schwerpunkt lag dabei auf den Lösungen TecDoc Web, TecDoc Web Service, Vehicles in Operation (VIO) sowie Katalog- und Datenserviceangeboten.

INA PAACE Mexiko

Das Team von TecAlliance de Mexico am TecAlliance Messestand bei der INA PAACE Automechanika in Mexiko-Stadt (v.l.n.r.: Misael Flores (Customer Support), Claude Lotrian (Director Sales Western Europe & Latin America), Fernando Murguia (Director General Mexico), Rodrigo Figueroa (Carparc Data & VIO Researcher) und Antar Abraham (Original Equipment Data & Researcher).

Fernando Murguia (Director General Mexico bei TecAlliance), der die Niederlassung TecAlliance de Mexico leitet, freut sich auch über den weiteren Ausbau seines Teams. Seit Anfang Juni 2017 arbeitet Rodrigo Figueroa an der Analyse und Erweiterung der Fahrzeugbestandsdaten in Mexiko; Antar Abraham unterstützt das Team bei der Datenrecherche im Bereich Originalteile (OE).

Mexico_New_Employees

Rodrigo Figueroa (links) und Antar Abraham (rechts) verstärken das Team der Niederlassung TecAlliance de Mexico.

TecAlliance mit neuem Markenauftritt auf der Automechanika Birmingham

Mit über 850 Ausstellern und mehr als 12.000 Fachbesuchern hat sich die Automechanika Birmingham klar zum wichtigsten Branchenevent für den Automotive Aftermarket im Vereinigten Königreich entwickelt. Auch für TecAlliance war der Messeauftritt ein großer Erfolg. Die Messebesucher konnten sich am TecAlliance Messestand einen guten Überblick über den neuen Markenauftritt und das neu entwickelte Portfolio verschaffen.

„Die von TecAlliance angebotenen Produkte und Dienstleistungen wurden so entwickelt, dass sie die Anforderungen der vielen verschiedenen Sektoren des Automotive Aftermarket erfüllen; im Vereinigten Königreich und Irland ist ein deutliches Wachstum der Marke zu verzeichnen,“ erläutert Shaun Greasley, Regional Sales Director, TecAlliance UK & Ireland.

„Unsere Kernkompetenz liegt darin, die digitale Zusammenarbeit aller Marktteilnehmer auf dem weltweiten Automotive Aftermarket auf Grundlage etablierter Standards optimal zu unterstützen. Mit unserem neuen Markenauftritt ‚One TecAlliance – One Brand‘, den wir auf der Automechanika Birmingham zum ersten Mal präsentiert haben, unterstreichen wir den Umfang und die Kompetenz von TecAlliance als weltweit führendem Anbieter von Industrielösungen für die Bereitstellung von Fahrzeugdaten für den Automotive Aftermarket. Mit unserem neu strukturierten Produktportfolio, das auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet ist, stellen wir unseren Fokus auf Partnerschaft und Gemeinschaft unter Beweis. Alle unsere bekannten und etablierten Dienstleistungen und Produkte werden optimal umgesetzt und wurden als integrierte Lösungen in das TecAlliance Produktportfolio eingebaut. Wir sind unseren Kunden ein starker Partner, weil wir sie mit einer digitalen ‚One-Stop-Shop-Solution‘ für den internationalen Ersatzteilmarkt unterstützen“, so Greasley weiter.

Automechanika BHAM 2017

Eindrücke vom TecAlliance Messestand auf der Automechanika Birmingham